AGB

1.

Die Mietgeräte mit allen Bestandteilen bleiben Eigentum der Firma NAGL SHOWTECHNIK.

Der Mieter/Kunde übernimmt die Haftung für die Geräte vom Zeitpunkt des Lagerausganges bis zum Wiedereingang in unser Lager und haftet in vollem Umfang für auffällige Schäden (Beschädigung der Geräte durch Witterung, Drittpersonen, etc.) Jede Art von Beklebung oder Bemalung unseres Materials ist nicht gestattet. Wenn eine Reinigung notwendig ist wird diese dem Mieter/Kunden in Rechnung gestellt.

Es wird empfohlen eine Versicherung gegen Sturm, Feuer, Wasser, Naturgewalten, Diebstahl, Vandalismus, ect. abzuschließen.

Wenn eine Veranstaltung über einen Zeitraum von mehreren Tagen andauert oder es nicht möglich ist unser Equipment ununterbrochen zu beaufsichtigen ist unser Kunde dazu verpflichtet dementsprechendes Security-Personal zu beschäftigen. Es wird empfohlen diesen Auftrag einer Sicherheitsfirma zu übergeben, also nicht selbst Leute „zum aufpassen“ einzustellen.

 

2.

Nicht retournierte oder beschädigte Geräte werden dem Mieter zum Wiederbeschaffungspreis bzw. zum Wiederherstellungspreis in Rechnung gestellt.

 

3.

Der Mieter bestätigt durch Unterzeichnung des Mietvertrages (Lieferscheines), dass er die Geräte geprüft und für einwandfrei erklärt hat. Nachträgliche Mängel können von der Firma NAGL SHOWTECHNIK nicht anerkannt werden. Verzichtet der Mieter auf seine Mitwirkung bei der Bestandsaufnahme und technischen Kontrolle der Geräte bei deren Rückgabe, erkennt er die von der Firma NAGL SHOWTECHNIK erteilte voll an.

 

4.

Für die Richtigkeit und Ordnungsmäßigkeit des Auftrages haftet der Besteller. Sind Besteller, Benützer und/oder Rechnungsadressat verschieden, gilt der Auftrag im Zweifel als vom Besteller erteilt.

 

5.

Die Mindestmietdauer beträgt einen Tag (=24 Std.). Ist eine Verkürzung oder eine Verlängerung der ursprünglich vereinbarten Mietdauer erwünscht, ist eine schriftliche Zustimmung von NAGL SHOWTECHNIK einzuholen.

Im Falle einer Verlängerung wird die zusätzliche Zeit dementsprechend in Rechnung gestellt.

 

6.

Jede Art von Änderung an den Geräten durch den Mieter ist untersagt. Die Kosten für eine eventuell notwendige Wiederherstellung des Ursprungszustandes werden dem Mieter verrechnet.

 

7.

Die Firma NAGL SHOWTECHNIK behält sich das Recht vor, an den Mietgeräten Werbung in angemessener Größe anzubringen. Die Firmenlogos und Schriftzüge dürfen durch den Mieter weder entfernt noch unsichtbar gemacht werden.

 

8.

Konzessionen, Bewilligungen zur Inbetriebnahme der Geräte und jede Art von Aufführungslizenz besorgt sich der Mieter auf eigene Rechnung. Die Firma NAGL SHOWTECHNIK weist jede Haftung für Schäden und Störungen zurück, die durch die gemieteten Geräte verursacht werden könnten.

Falls im Angebot/Vertrag nicht genannt, sind nie enthalten: Stromverbrauch, Flurförderfahrzeuge (Stapler, Kran, etc.), Messebau, Dekoration, Unterbauten, Podeste, Signalrechte, AKM, GEMA, GÜFA und andere, Rechte Dritter an dargestellten Bildern und Videos, Bewachung und Absperrung unserer Technik, Regenschutz und Zelte, Hotelkosten (EZ), Catering und Spesen, Standfestigkeit des Stellplatzes, freie Aufbaumöglichkeit und Zufahrt bis zum Stellplatz, Parkplatzkosten für all unsere Fahrzeuge (LKWs und PKWs), jegliche Genehmigungen und Versicherungen, Zuschläge für Überstunden oder Sonderposten bzw. zusätzliches Material welches z.B. laut eines erst nachträglich bekannt gegebenen Technic-Riders benötigt wurde, Ablaufregie, Verbrauchsmaterial, Helfer, Lizenzen für jegliche Software.

 

9.

Falls nicht anders vereinbart ist die Zahlungskondition immer folgend: 50% des Gesamtpreises zwei Wochen vor Projektbeginn und 50% des Gesamtpreises zwei Wochen nach Projektende. Kleinaufträge, unter EUR 500,00 brutto und DJ-Jobs sind unmittelbar nach der jeweiligen Veranstaltung in BAR zu bezahlen.

 

10.

Mündliche Bestellungen werden mit einer Auftragsbestätigung bestätigt, sollte diese nicht binnen einer Woche widerrufen oder geändert werden, gilt die Bestellung als fixiert. Werden fixe Bestellungen storniert, akzeptiert der Kunde dass wir folgende Stornogebühren verrechnen:

31 – 20 Tage vor Projektbeginn: 10% der Auftragssumme, 19 – 10 Tage vor Projektbeginn: 25 % der Auftragssumme, 9 – 2 Tage vor Projektbeginn: 50 % der Auftragssumme, 1 Tag vor Projektbeginn oder am (1.) Veranstaltungstag: 100% der Auftragssumme. Dieser Schlüssel gilt auch wenn nur Teile eines Auftrages storniert werden.

 

11.

Alle Preise verstehen sich exklusive 20% MwSt.

 

12.

Sollte der Kunde Einwände gegen eine von der Firma NAGL SHOWTECHNIK gelegten Rechnungen haben, hat dieser die Firma NAGL SHOWTECHNIK schriftlich und innerhalb von fünf Werktagen nach erhalt der Rechnung zu informieren. Anderenfalls gilt die Rechnung als anerkannt.

 

13.

Bei nicht einhalten der Zahlungskondition/Fälligkeit sind wir berechtigt Zinsen in Höhe von 10% p.a. und zusätzliche Mahnspesen und Bearbeitungsgebühren zu verrechnen. Für Rechtsanwaltskosten, Gerichtskosten und alle anderen Kosten die wegen einer Nichtzahlung oder einer zu späten Zahlung entstehen haftet der Kunde.

Gerichtsstand ist Villach.

 

14.

Verkauftes Material bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma NAGL SHOWTECHNIK.